Welches Getriebeöl ist das richtige für meine Vespa?

Welches Getriebeöl ist das richtige für meine Vespa?
5 (100%) 3 vote[s]

Wir werden häufig gefragt, welches Getriebeöl für klassische Vespa Roller am besten geeignet ist. Bei der Vespa werden zwei unterschiedliche Öle verwendet. Das ist zum einen das Getriebeöl, das für die Schmierung der Getriebeteile verantwortlich ist. Ebenfalls werden die im Ölbad laufenden Reibscheiben der Nass-Kupplung durch das von den Getrieberitzeln hochgeschleuderte Getriebeöl vor Verbrennen bewahrt. Piaggio empfiehlt bei klassischen Schaltrollern eine Viskosität von SAE-30. Ein für die Vespa geeignetes Getriebeöl sollte bei allen Temperaturen gut funktionieren, das Getriebe vor Verschleiß schützen, das Verkleben und Durchrutschen der Kupplung verhindern und ein hohes Schlammtragevermögen aufweisen. Weil die Vespa keinen auswechselbaren Filter für das Getriebeöl hat, soll beim Ablassen des Getriebeöls jeglicher Abrieb und Schmutz zusammen mit dem Getriebeöl nach draussen aus dem Getriebe herausgespült werden. All diese Anforderungen erfüllt das Roller-aus-Blech SAE-30 Vespa Getriebeöl.

Neben dem Getriebeöl ist das andere bei der Vespa benötigte Öl das Zweitakt-Motoröl, das beim Tanken in den Benzintank, oder wenn vorhanden, in den Öltank gefüllt wird. In einem weiteren Artikel haben wir relevante Information zu diesem Thema unter Welches Zweitaktöl ist das richtige für meine Vespa für dich zusammengetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.