Vespa Kaufberatung

Vespa Kaufberatung

Vespa Kaufberatung
4.8 (95%) 8 votes

Überblick über den Zustand der Vespa bekommen

Wer schon immer mal eine tolle alte Vespa aus Blech fahren wollte und sich in das wunderschöne italienische Design total verliebt hat, aber noch keine eigenen Erfahrungen machen konnte, dem soll diese Kaufberatung helfen, den Zustand eines Vespa Rollers während einer Kaufbesichtigung sicher beurteilen zu können und dadurch eine Enttäuschung durch einen Fehlkauf zu vermeiden. Zur Zeit wird von den klassischen Modellen die Vespa PX 125 als Neuauflage vom asiatischen Lizenznehmer LML angeboten, doch sind andere klassische Piaggio Vespa Modelle wie u.a. V50, Primavera 125, PK50 S-XL2 et cetera nicht mehr als Neufahrzeug zu bekommen, so dass man den Roller nur noch gebraucht kaufen kann. Wie bei allen Fahrzeugen, die ein paar Jährchen auf dem Buckel haben, ist auch beim Kauf einer Vespa Vorsicht geboten. Denn aus Erfahrung lässt sich sagen, dass lang nicht alles was glänzt, auch wirklich gut ist. Die Kaufberatung macht Dich fit für den Kauf deiner gebrauchten Vespa, damit Du bei der Besichtigung und Probefahrt das Objekt der Begierde als echter Experte begutachten, und den Zustand fachmännisch bewerten kannst.
Beim Kauf einer Vespa bestimmen viele Faktoren den Zustand des Fahrzeugs und den damit verbundenen Preis. Wir raten dir dazu, einen sachkundigen Vespafahrer mit zu der Besichtigung zu nehmen. Das kann auch jemand sein, der etwas Ahnung von Kraftfahrzeugen im Allgemeinen hat. Grundsätzlich ist der Kauf von Fahrzeugen mit einer geringen Laufleistung immer eine schöne Sache. Der Kilometerstand ist bei der Auswahl der Vespa aber nicht ausschlaggebend. Eine 30 Jahre alte Vespa, die nur wenige tausend Kilometer gelaufen hat, ist nicht zwingend in einem besseren Zustand als ein Roller, der eine deutlich höhere Kilometer Laufleistung hat. Die Vespa hat möglicherweise lange Zeit gestanden, und die Motor- und Fahrwerksteile waren während der langen Standzeit nur wenig bis gar nicht in Bewegung. Man muss sich besonders bei solchen Fahrzeugen im Klaren sein, dass Standschäden vorhanden sein können und Dichtungen in solchen Fällen bei einer Wiederinbetriebnahme recht früh den Geist aufgeben könnten. Das könnte als Folge eine komplette Motorrevision nach ziehen. Ein Fahrzeug, dass ein höhere Laufleistung hat, dafür aber regelmäßig gewartet worden ist, kann besonders für weniger erfahrene Vespa Fahrer einen besseren Kauf darstellen.
Eine Vespa, die einen guten Originallack hat, gibt einen leichteren Überblick über den tatsächlichen Blechzustand der Vespa. Eine restaurierte Vespa kann großartig sein, es kann aber auch ein Fahrzeug sein, dass von einer Person speziell für den Zweck eines Wiederverkaufs nur oberflächlich hergerichtet wurde, um für einen geringen monetären Aufwand einen bestmöglichen Eindruck zu erwecken. Häufig blüht bei solchen Fahrzeugen der Rost schon nach wenigen Wochen an vielen Stellen wieder auf, und die ganze schöne Lackierung ist dahin. Eines der häufigen Rostprobleme sind die die Trittbretter. Häufig werden die Trittbleche anstatt der originalen Trittleisten großflächig mit Riffelblech überdeckt. Hierbei besteht die Gefahr, dass verrostete Stelen verdeckt sind. Hier ist ein gründlicher Blick auf den Unterboden sehr wichtig.

Inhaltsverzeichnis

  1. Blechzustand
  2. Überprüfung der Lenkung
  3. Überprüfung der Seilzüge
  4. Zustand der Reifen
  5. Überprüfen der Elektrik
  6. Startverhalten
  7. Die Probefahrt
  8. Betriebserlaubnis
  9. Tuning
  10. ADAC Kaufvertrag
  11. Nach dem Kauf

Blechzustand

Der Vespa Rahmen ist eine selbsttragende Konstruktion, womit der Rahmen neben dem tollen Erscheinungsbild auch eine im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle übernimmt. Ein wichtiges Kriterium bei der Kaufberatung einer Vespa ist der unfallfreie Zustand. Ein Frontalschaden lässt sich bei den Smallframe Rollern Vespa 50 und Vespa PK 50 S-XL2 im vorderen Bereich des Rahmens gut erkennen. In diesem Bereich gibt das Blech in der Regel nach und es entsteht eine häufig als „Smallframe-Welle“ oder „Rahmen-Welle“ bezeichnete Deformierung.
Bei einer Kraft, die frontal auf den Vespa Rahmen wirkt, beginnt der Rahmen damit, die Kraft durch Verdrehung abzuleiten. Dieser Bereich sollte vor einem Kauf auf jeden Fall begutachtet werden. Ein kompetenter Instandsetzer kann diesen Mangel zwar wieder beheben. Nichtsdestotrotz handelt es sich in so einem Fall um einen gravierenden Mangel. Der zu beurteilende ist auf dem folgenden Bild abgebildet und zur besseren Veranschaulichung blau eingefärbt.
Vespa Rahmen Welle
Ein weitere zu begutachtende Stelle für Gesamtbeurteilung des Blechzustands am Rahmen ist die hintere Stoßdämpferaufnahme. Diese Stelle kann nur bei ausgebautem Tank beurteilt werden. Wenn der Tank abgebaut ist, sollte sich an der Stelle, wo das Gewinde des Stoßdämpfers herausschaut, kein grober Mangel vorliegen. Starker Rostfraß an der Stoßdämpferaufnahme ist nur mit erheblichem Aufwand zu beheben. Der Zustand dieser Stelle ist ein wichtiges Kriterium für den Kauf einer Vespa.
Bei der Vespa PX Largeframe sollten vor allem die Bereiche an der Traversenschraube links und rechts, und der Bereich hinter dem Kotflügel in Augenschein genommen werden. An diesen Blechüberlappungen bilden sich leicht Rostnester, die wenn der Hohlraum nicht vernünftig koserviert ist schnell zu bösen Durchrostungen führen können.
Vespa PX 80/125/200 Rahmen
Rost beim Vespa Rahmen
Bei neu lackierten Fahrzeugen sollte unbedingt überprüft werden, ob und wieviel Spachtel bei der Restauration verwendet worden ist. Bei stärker gespachtelten Fahrzeugen besteht die Gefahr, das vorhandener Rost einfach übergespachtelt wurde und zu einem späteren Zeitpunkt wieder durchbrechen wird.

Überprüfung der Lenkung

Wird im Rahmen einer TÜV-Prüfung ein Mangel bei der Lenkung festgestellt, so wird die Ausgabe der Plakette wegen dieses groben Mangels verwehrt. Auch die Fahrer von 50 ccm Modellen sollten diese Arbeiten regelmäßig durchführen.
Bei der Überprüfung sind besonders die Lenkanschläge und die Steuersatzlager entscheidend. Die Vespa muss nach links und rechts einen maximalen Lenkwinkel aufweisen. Ist dies nicht der Fall und die Lenkung lässt sich komplett verdrehen, dann ist der Lenkanschlag beschädigt und muss repariert oder ersetzt werden. Ein Einrasten der Lenkung deutet auf ein schlecht eingestelltes oder defektes Lenkkopflager hin. Ein Satz Steuersatzlager kostet zwar nur um die 6€, jedoch muss für den Wechsel des unteren Kugellagers aber das Lenkrohr komplett ausgebaut werden.

Zustand der Reifen

Bei den montierten Reifen sollten natürlich ausreichend Profil vorhanden sein. Die in der StVZO festgelegten gesetzlichen Vorgaben liegen bei 1,6mm und bei 1,0mm bei 50 ccm Rollern. Für die eigene Sicherheit sollte es aber besser etwas mehr Profiltiefe sein.
Bei der Vespa Smallframe (PK50, V50, PV) haben die Reifen eine Größe von 3.00-10″. Eine Ausnahme war die V50 1. Serie und Importfahrzeuge aus Italien, die häufig eine Reifengröße von 2.75-9″ hatten. Bei der Largeframe Vespa (PX, Sprint) sind es meistens 3.50×10″. Vespa Cosa und sehr alte Fahrzeuge haben andere Maße. Der Reifen sollte natürlich keine äußerlichen Beschädigungen aufweisen. Neben von außen zu erkennenden Beschädigungen ist für die sichere Ausfahrt auch das Alter eines Reifen wichtig. Der Reifen verliert mit der Zeit die eingesetzten Weichmacher und wird hart. Das hat zur Folge, dass der Reifen in Belastungssituationen, vor allem wenn man guten Grip braucht, also auch in Gefahrensituationen, schneller wegrutscht. Der reifen verliert dann an Fahrsicherheit. Um das Alter eines Reifens bestimmen zu können, befindet sich auf der Reifenseite ein Abdruck „Dot“ in Verbindung mit einer Zahlenfolge. Diese Zahlen geben die Kalenderwoche und das Jahr der Herstellung an. Achte auch darauf, dass die Reifenflanken keine rissigen Stellen haben und überprüfe den Luftdruck. Dieser sollte zwischen 1,7 und 2,3 bar betragen. Wenn du dir unsicher bist, dann raten wir die, die alten Reifen zu ersetzen. Preiswerte Reifen sind z.B. der Conti Classic 3.00-10″ oder der Heidenau K58 3.00-10″.
Für die Montage der neuen Reifen benötigst du kein Spezialwerkzeug. Die Vespa Felgen sind zweiteilig, was die Montage deutlich erleichtert. Überprüfe bei dieser Gelegenheit den Zustand der Felgen. Die dürfen nicht verbeult oder verrostet sein.
Probleme mit verrosteten Felgen gehören bei Alufelgen übrigens der Vergangenheit an.

Überprüfung der Seilzüge

Seilzüge sind Verschleissteile. Sie nutzen während des Fahrens an den Stellen mit der höchsten Reibung ab, also in der Regel an der Gaszugaufnahme und Schaltzugaufnahme im Lwsnkkopf, an den Einstellschrauben und an den Schraubnippeln. Bei längeren Standzeiten können die Seilzüge in der Hülle aber so stark korrodiert haben, dass sie nur noch schwer oder gar nicht mehr gängig sind. Die Kunststoffummantellung der Aussenhüllen bricht mit der Zeit. Somit kann Feuchtigkeit noch leichter durch die Aussenhülle eindringen und die Korrosion weiter beschleunigen. Defekte Seilzüge können schnell und günstig erneuert werden. Im Vespa Ersatzteile Shop bieten wir dir von kompletten Seilzug Sets bis hin zur Außenhülle als Meterware alle notwendigen Seilzüge für deine Vespa an.

Überprüfen der Elektrik

Überprüfe bei der Besichtigung die Batterie und folgend genannte elektrischen Verbraucher. Diese funktionieren allerdings nur, wenn der Motor auch läuft.

  • Hupe/Schnarre (einige Vespa V50 hatten von Werk aus nur eine Klingel)
  • Scheinwerfer
  • Rücklicht
  • Bremslicht
  • Blinker (einige Modelle hatten keine Blinker)

Achte auch darauf, dass die Gläser keine Risse haben.

Startverhalten

Wenn eine Vespa gut eingestellt ist, dann sollte sie nach zwei bis drei Kicks laufen. Um die Vespa zu starten gehst du wie folgt vor:

  1. überprüfe ob sich ausreichend Sprit im Tank befindet
  2. überprüfe ob der Motor freigängig ist
  3. schalte in den Leerlauf
  4. nur Vespa PX, PK50 Xl und PK50 XL2 Modelle: Aktiviere die Zündung mithilfe des Zündschlüssels
  5. ziehe den Chokehebel heraus. Dieser befindet sich bei vielen Modellen vorne unter der Sitzbank. Bei der PK50 XL2 befindet er sich oben am Lenker
  6. öffne den Benzinhahn, indem du den Benzinhahnhebel nach rechts drehst
  7. betätige den Kickstarter bzw. den Starterknopf am Lenker

An dieser Stelle kannst du sagen ob der Motor läuft oder nicht. Es ist doch immer schön, wenn der Motor dann läuft. Sollte der Motor aber nicht starten, dann ist möglicherweise gar kein Funke vorhanden. Hier sollte man sich langsam vorantasten. Vor Ort wird man in so einem Fall nicht die Gelegenheit haben, alles im Detail durchzuchecken. Eine neue Zündkerze kann aber manchmal Wunder bewirken und ist schnell gewechselt. Der Ratgeber Welche Zündkerze ist die richtige für meine Vespa informiert dich schon im Vorfeld über die passende Zündkerze. Sollte der Motor zwar starten, aber irgendwie komisch laufen, dann sind möglicherweise Motordichtungen nicht mehr gut und müssen ersetzt werden. Damit du die Symptome beim Kauf auch gleich richtig deuten kannst, empfehlen wir dir den Ratgeber zum Erkennen von Symptomen der Falschluft.

Die Probefahrt

Bremsen

Überprüfe vor der Probefahrt die Funktion beider Bremsen. Die Bremsen sollte gleichmäßig greifen und leichtgängig sein.
Die Bremse sollte während der Fahrt so kräftig sein, dass du das Hinterrad bei Bedarf blockieren kannst. Die Vorderradbremse funktioniert abhängig vom Modell von Werk aus gut oder weniger gut. Aber auch sie muss natürlich vernünftig verzögern und sich gut handhaben lassen. Sollten die Bremsbeläge nicht mehr gut sein, dann erneuere sie. Bremsbeläge sind bereits ab 10€ erhältlich.

Fahrwerk

Das Fahren mit der Vespa ist einzigartig und unterscheidet sich vom Fahrgefühl anderer motorisierter Zweiräder. Dafür sind einige Merkmale verantwortlich, wie die vordere Einarmschwinge, die kleinen 8″-10″ Räder und die asymmetrisch angebrachte Motorschwinge. Dennoch muss man untersuchen, ob die Stoßdämpfer in Ordnung sind. Das lässt sich schon vor der Fahrt überprüfen. Ein defekter Stoßdämpfer mit undichtem Dämpferelement springt ungedämpft zurück und wippt auf und ab nachdem er eingetaucht worden ist. Solch ein Stoßdämpfer muss zwingend ersetzt werden. Im Roller aus Blech Vespa-Shop beginnen die Preise für qualitativ gute Vespa V50 Stoßdämpfer unter 40,- €.

Kupplung und Getriebe

Die Kupplung sollte leichtgängig sein und ein ruckfreies Kuppeln ermöglichen. Dreht der Motor beim Gasgeben höher obwohl die Vespa nicht schneller wird, dann sind vermutlich die Kupplungsbeläge verschlissen. Neue Kupplungsbeläge fangen bei ca. 10€ an. Komplette Kupplungen kosten etwa 50€.
Der Einbau einer neuen Kupplung ist mit etwas Werkzeug auch von einem Laien zu meistern.
Link zur Übersicht für Vespa Spezialwerkzeug

Auspuff

Ein total verrosteter und vollgekokter Auspuff mit Löchern muss logischerweise ausgewechselt werden.
Die Preise für einfache Auspuffanlagen beginnen bei etwa 35 €.

Ölverlust

Zweitaktmotoren schwitzen häufig etwas. Wenn unter dem Fahrzeug aber immer wieder Tropfen zu sehen sind, dann ist das sowohl für die Natur schlecht und auch das zukünftige Verhältnis zu den Nachbarn steht in einem schlechen Licht. Du solltest versuchen festzustellen, wo das Öl herkommt. Die üblichen Verdächtigen sind der O-Ring am Kupplungsdeckel, der Vergaserbereich und die Bremsankerplatte bei Vespa Smallframe. Solltest du feststellen, dass bei einer Vespa V50, PK50S oder PK50 XL1 Öl aus der Schaltgabel unten kommt, dann musst du mit einer kostenintensiven Reparatur rechnen. Bei der PK50 XL2 lässt sich diese Dichtung glücklicherweise von außen wechseln.

Betriebserlaubnis

Achte beim Kauf einer Vespa 50ccm darauf, dass du eine Betriebserlaubnis erhälst. Vergleiche die eingetragene Nummer mit der Rahmennummer.
Bei Fahrzeugen mit mehr als 50ccm ist es wie beim Kauf eines PKW. Es werden Fahrzeugschein Teil I und II benötigt, die den alten Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief ersetzten.

Tuning

Die alten Vespa Roller sind aus einer anderen Zeit, als auf den Straßen nur ein Bruchteil der Fahrzeuge gefahren ist wie das heute der Fall ist. Sie kommt aus einer Zeit ohne DSG Getriebe und verkörpern das Erfahren und Genießen der Langsamkeit. Um in der Stadt aber zumindest mit dem Verkehr mitschwimmen zu können, oder gemeinsame Ausfahrten mit Sozius genießen zu können ohne das Gefühl zu haben, dass man ein Verkehrshindernis ist, sind verschiedene Tuningteile erhältlich. Damit die Betriebserlaubnis nicht erlöscht, müssen die Tuningteile bei einer Prüfstelle eingetragen werden, sofern du im Besitz eines entsprechenden Führerscheins bist. Beliebtes und effektives Tuning bei dem die Vespa einfach etwas besser beschleunigt und aber nicht wesentlich lauter oder sonst irgendwie auffälliger wird, lässt sich über das Tuning mit einem 75cc Zylindersatz bewerkstelligen. Weiterführende Informationen zum Vespa 75ccm Tuning

ADAC Kaufvertrag

Der ADAC Kaufvertrag erleichtert dir den ordentlichen Kauf einer Vespa enorm. Du kannst dir den Kaufervertrag direkt herunterladen.

Nach dem Kauf

Wenn Du Dir eine Vespa kaufen möchtest, dann sei dir bewusst, dass zu deinem Leben ab sofort nicht nur „Vespafahren“ sondern auch gleich noch „Vespaschrauben“ und „Vespatreffen“ dazugehören. Gerade was das Schrauben angeht, ist das Erlernen und Beherrschen von grundsätzlichen Pflegearbeiten ratsam.
Das Team von Roller-aus-Blech steht Dir bei Fragen jederzeit mit Rat zur Seite.

2 Gedanken zu „Vespa Kaufberatung“

  1. Danke sehr für die Kaufberatung. War echt nützlich!
    Ich habe mir eine Vespa PK XL gekauft, bei der die Gabel ziemlich weit nach unten durchhängt. Ist das ein großes Problem?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anleitungen, Termine und News zu Vespa Ersatzteilen

error: Das geht leider nicht!