Langhub Umbau eines Vespa V50 / PK 50 Motors

Langhub Umbau eines Vespa V50 / PK 50 Motors
5 (100%) 1 vote[s]

Der Umbau auf Langhub ist sowohl bei SF Motoren als auch bei LF Motoren möglich. Dieser Artikel behandelt den Umbau der Smallframe Motoren der Vespa V50 und PK 50 S/XL und XL2. Ein späterer Artikel wird auf die Maßnahmen bei der Vespa PX 80/125/200 und Sprint eingehen.

Originale Vespa 50 ccm Motoren der Vespa Roller V50 und PK 50 haben bei einem Kolbendurchmesser von 38,4 mm einen Kurbelwellen Hub von 43 mm. Dies ist der Weg, den der Kolben von unten nach oben im Zylinder zurücklegt. Auf diesem Weg muss der Kolben jegliche über an ihn gerichtete im Verbrennungsraum gerichtete Kraft über die Kurbelwelle an den Antrieb weiterleiten.
Bei der Vespa wird ein Hub von 43 mm als Kurzhub bezeichnet, obwohl der originale Vespa 50 Motor mit 43:38.4 bereits einen Langhub hat. 50 ccm Motoren werden bei der Betrachtung i.d.R. einfach außen vor gelassen. Bereits beim Tuning mit 75 ccm entsteht ein Kurzub Verhältnis. von 43:47.
Generell werden Vespa Motoren dann als Langhub bezeichnet, wenn sie einen Kurbelwellen-Hub mit 51 mm oder mehr haben (z.B. 54 mm).

Vorteile von Langhub

Der Vorteil von Langhub ist der längere Weg, den die Kurbelwelle zur Verfügung hat, um die im Brennraum entstandene, auf den Kolben wirkende Kraft an den Antrieb weiterzuleiten.
Die Vorteile von Langhub Motoren sind:

  1. mehr Hubraum (ccm),
  2. besserer Füllgrad des Brennraums durch längere Steuerzeiten und
  3. eine höhere Haltbarkeit durch mehr Material an der Zylinderwand.

Weil der Bohrungsdurchmesser sich bei den Kurzhub Zylindern bei 112 ccm erschöpft, kann eine Hubraumvergrößerung nur noch durch einen längeren Hub bewerkstelligt werden.
Ein weiterer Vorteil des längeren Hubs sind die verbesserten Steuerzeiten.
Die Vespa profitiert beim Langhub Umbau jedoch von einem deutlich größeren Zylinder und Zylinderkopf, die mithilfe von durchgehenden Stehbolzen befestigt werden. Die 112 ccm Zylinder der Kurzhubklasse sind so stark aufgebohrt, das nur noch sehr wenig Fleisch für die Kühlung bleibt. Die Zylinderwand beim Polini 112 ist so dünn, dass Zündung und Vergaser sehr genau eingestellt sein sollten, um den Zylinder haltbar zu fahren. In dem Bereich haben Langhubzylinder deutlich die Nase vorn.
Sie können die durch Belastung entstandene Hitze deutlich besser aufnehmen, speichern und an die Kühlrippen weiterleiten.

Hubraum bei Kurzhub (ohne Übermaß)

  • 50 ccm
  • 60 ccm
  • 75 ccm
  • 85 ccm
  • 102 ccm
  • 112 ccm

Hubraum bei Langhub (ohne Übermaß)

  • 80 ccm
  • 100 ccm
  • 125 ccm
  • 133 ccm
  • 136 ccm
  • und mehr …

Was beim Umbau auf Langhub geändert werden muss

Die Motorgehäuse der Vespa V50 und PK 50 sind stark genug für mehr als 40 PS. Um den Umbau durchzuführen sind neben normalen Wartungsarbeiten im Rahmen der Motorrevision die folgenden Arbeiten durchzuführen:

  • Einbau einer Langhub Kurbelwelle,
  • der Einbau Zylinder 125 ccm oder größer wie z.B. Malossi 136,
  • die Anpassung der Motor Überströmer,
  • der Einbau eines größeren Vergasers (z.B. PHBL24) inkl. Ansaugstutzen.

Durch den geänderten Winkel am Auslass wird ein ein anderer Krümmer am Auspuff benötigt. Für klassische SF Motoren mit Dampf ist der Franz eine gute Basis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.