Falschluft

Zieht meine Vespa Falschluft? Teil 1 – Falschluft Symptome erkennen

Häufig ist in Internetforen zu lesen, dass Unsicherheit über die Ursachen vorherrscht, warum ihr Vespa Motor nicht richtig läuft. Aus dem Grund wollen wir dem ganzen systematisch auf den Grund gehen und veröffentlichen zu diesem Thema eine Serie von Artikeln, um herauszufinden, ob die Vespa Falschluft zieht uns man dagegen unternehmen kann.

Inahltsverzeichnis:

  1. Einleitung
  2. Falschluftsymptome durch verklemmten Gaszug
  3. Falschluftsymptome durch beschädigten Wellendichtring an der Lichtmaschine
  4. Falschluftsymptome durch Undichtigkeit am Zylinderfuß
  5. Falschluftsymptome durch beschädigten Wellendichtringe auf der Kupplungsseite

Einleitung

Dieser erste Teil der Serie beschäftigt sich mit den Symptomen von Falschluft bei Vespa Motoren. Falschluft sorgt für eine zusätzliche Beimischung von unerwünscht und in unkontrollierter Menge in den Brennraum hineingelangtem Sauerstoff. Durch den Sauerstoff verändert sich das Verhältnis zwischen Benzin und Sauerstoff. Die Folge ist ein Abmagern des Gemisches.

Laufleistungen um 50.000 km sind durchaus möglich, bevor eine Motor-Revision überhaupt erst notwendig wird. Besonders bei neu erworbenen Altfahrzeugen steht man manchmal aber vor der Situation, dass der Roller nicht so will wie man sich das vorgestellt hat. Gründe dafür gibt es mehrere, auf die wir im Laufe dieser Serie eingehen. Motoren mit Falschluft-Symptomen zeigen bei der Smallframe Vespa PK 50 und V50 besonders auffällig das im Folgenden aufgelistete Verhalten. Die Largeframe Motoren der Vespa PX, Cosa, Sprint etc. haben einen komplexeren Si Vergaser mit Mischrohr, weswegen einige der aufgelisteten Symptome wie z.B. der Motor dreht hoch so nicht in Erscheinung treten, bzw. deren Auftreten nicht so stark ausgeprägt ist.

Typische Symptome von Falschluft bei der Vespa PK 50 und V50

So zeigen sich die typischen Symptome von Falschluft bei der Vespa PK 50 und V50:

  • der Motor dreht hoch, um dann wieder abzusterben.
  • die Vespa springt nicht an. Wenn die Benzinzufuhr gewährleistet ist, die Zündung in Ordnung und korrekt eingestellt ist, und Kompression vorliegt, dann ist es denkbar,
    dass es ein Problem mit Falschluft gibt, sofern die Vespa nicht anspringen will.
  • bei Leerlauf liegt keine Last an. Der zusätzliche Sauerstoff bei gleichbleibendem Anteil an Benzin sorgt für eine heissere Verbrennung. Dadurch dreht der Motor hoch.
  • die empfohlenen Werte wie Düsengröße und Einstellung der Gemischschraube am Vergaser zeigen nicht die erwartete Wirkung.
  • der Leerlauf ist nicht vernünftig einstellbar.
  • die Vespa fährt nur mit gezogenem Choke einigermaßen.
  • die Drehzahl sinkt bei Betätigen der Kupplung und Zurückdrehen des Gasgriffs nicht auf die Leerlaufdrehzahl zurück.
  • die Zündkerze ist weiß.
  • der Motor hat einen Kolbenklemmer.
  • der Motor hat beim Beschleunigen ein Leistungsloch.
  • am Zylinderkopf ist ein Patschen zu hören.

Erste Maßnahmen wenn Symptome der Falschluft festgestellt wurden

Die erste Maßnahme bei Symptomen von Falschluft stellt die Wartung des Vergasers dar. Diese Maßnahme stellt außerdem eine solide Grundlage für das weitere Vorgehen dar. Wie der Vespa Vergaser sachgerecht gereinigt und abgedichtet wird, findest du im Workshop Vergaserreinigung beschrieben. Um den Vergaser korrekt zu bedüsen, haben wir den Beitrag Vespa Vergaser bedüsen für dich verfasst.
Ist der Vergaser korrekt gereinigt, bedüst und abgedichtet, dann geht es an das Abdichten des Ansaugstutzens. Der Ansaugstutzen wird bei der Vespa V50 und PK am Motorgehäuse mithilfe einer 2-Loch Papierdichtung für V50 und PK50S, und einer 3-Loch Dichtung für PK50 XL und PK50 XL2 abgedichtet. Bei der PK 50 XL und XL2 wird der Vergaser am Ansaugstutzen nicht mit einem Filzring, sondern mit einem O-Ring abgedichtet. Diesen beim Abdichten des Vergasers also bitte nicht vergessen zu erneuern.
Für die Vespa PX, Sprint und Cosa findest du bei im Roller-aus-Blech Shop in der Kategorie Vespa Ersatzteile ebenfalls passende Papierdichtungen für Smallblock (80-125ccm) und für Bigblock (200ccm) Motorgehäuse.
Es gibt verschiedene Meinungen zur Verwendung von Dichtmasse. Sollte dein Motor Dichtheitsprobleme am Ansaugstutzen haben, dann empfehlen wir dir diese hochtemperaturfeste Silikon Dichtmasse. Diese ist sehr beständig gegen Öle und Benzin und kann bei Falschluftproblemen in diesem Bereich helfen. Grundsätzlich sollte es aber auch ohne Dichtmasse gehen. Von Werk aus hat Piaggio nur Papierdichtungen ohne Dichtmasse verbaut.

Den zweiten Teil der Serie zum Thema Falschluft findest du hier.

Anzeige

4 Gedanken zu „Zieht meine Vespa Falschluft? Teil 1 – Falschluft Symptome erkennen“

  1. kurze Frage: PK50XL2, ansaugseitig scheint alles dicht, kann es sein dass auch Falschluft über den Simmerring ins Kurbelgehäuse kommt?

    1. Hallo Sebastian,

      das ist eine potentielle Fehlerquelle, die definitiv zu Falschluft führen kann. Die Wellendichtringe als Fehlerquelle bei Falschluft und der sachgemäße Einbau bei der Motorrevision werden in einem weiteren Teil unserer Serie zum Thema „Falschluft“ abgehandelt werden. Wir werden uns da systematisch Schritt für Schritt herantasten, um der Falschluft auf die Schliche zu kommen.

      Viele Grüße,
      Christoph

  2. Guten Morgen,ich selber besitze eine umgebaute 50N zu 133 Polini Zylinder 19er Vergaser , Auspuff Banane.
    Habe das Problem wenn ich längere Strecke fahre und der Motor heiß wird fäng entweder der Auspuff oder der Zylinder stark an zu vibrieren und Leistungsverlust die Auspuffanlage ist fest Zylinder und Zylinderkopf auch bitte um hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.